AfD-Fraktion droht Finanzdebakel: Wirtschaftsprüfer sieht "nicht unerhebliches Risiko" für Rückforderung - News Summed Up

AfD-Fraktion droht Finanzdebakel: Wirtschaftsprüfer sieht "nicht unerhebliches Risiko" für Rückforderung


Der Berliner AfD-Fraktion drohen im Fall einer Überprüfung ihrer Finanzen durch den Rechnungshof des Landes Rückforderungen des Abgeordnetenhauspräsidenten. Anlass für das aus Sicht des Prüfers "nicht unerhebliche Risiko" von Rückforderungen ist dessen Angaben zufolge die "fehlende Bereitschaft" zur konsequenten Anwendung und Umsetzung bestehender Regelungen durch einzelne Beteiligte. Diese würden Vorgaben "offenbar nicht anerkennen und befolgen" und damit die Grundsätze zur ordnungsmäßigen Finanzbuchhaltung verletzen. Konkret kritisiert der vom Ende Juli fristlos entlassenen Fraktionsgeschäftsführer Andreas Einfinger im Auftrag der Fraktion engagierte Wirtschaftsprüfer, dass die von der Fraktion eingesetzte Buchhaltungssoftware nicht ausreichend zertifiziert sei. Hansel wird von Teilen der Fraktion vorgeworfen, sich unbefugt und ohne Einhaltung rechtlicher Vorgaben in die Finanzverwaltung der Fraktion eingeschaltet zu haben.


Source: Der Tagesspiegel August 13, 2020 12:22 UTC



Loading...
Loading...
  

Loading...