Bundeswehr: Erneuter Abzug aus Kundus (neues-deutschland.de) - News Summed Up

Bundeswehr: Erneuter Abzug aus Kundus (neues-deutschland.de)


(K)ein Abzug von Dauer: Soldaten im Feldlager in Kundus, als die Bundeswehr 2013 erstmals das Lager aufgab Foto: dpa/ Michael KappelerRund eine viertel Milliarde Euro hatte die Bundeswehr seit der Ankunft in Kundus 2003 bis zu ihrem ersten Abzug im Jahr 2013 in ihre Feldlager gesteckt. Die Kämpfe begannen, als im Februar 2006 zum ersten Mal seit Anwesenheit der internationalen Truppen eine Bombe auf dem Markt in Kundus detonierte. Erst als am Karfreitag 2010 bei den bis dahin schwersten Gefechten drei weitere Soldaten starben, räumte der damalige Verteidigungsminister Karl Theodor zu Guttenberg (CDU) ein, man könne »umgangssprachlich von Krieg« sprechen. 2012 wurde das deutsche Feldlager in Faizabad an die afghanische Polizei übergeben. Ob der erneute Abzug das deutsche Engagement beendet, bleibt ebenso fraglich wie das Ende dieses Krieges und der geheimen Aktivitäten des KSK vor Ort.


Source: Neues Deutschland November 25, 2020 16:52 UTC



Loading...
Loading...
  

Loading...