Depressionen: Kinder der Krise (neues-deutschland.de) - News Summed Up

Depressionen: Kinder der Krise (neues-deutschland.de)


Auf ihrer Internetplattform können Kinder und Jugendliche von zehn bis 19 Jahren vertraulich ihre Sorgen und Nöte ausgebildeten Berater*innen mitteilen. Bestimmte Themen wie Familie, Depressionen und Ängste würden seit Ausbruch der Pandemie verhältnismäßig oft von den Jugendlichen angesprochen, sagt sie. »Das Konzept wird auf jeden Fall angenommen.«Beratungsleistungen für Kinder und Jugendliche sind Teil des Verantwortungsbereiches der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie. »Mein Eindruck ist, dass die Kinder und Jugendlichen mit der Situation deutlich besser klarkommen als die Erwachsenen«, sagt Wiegand. Beunruhigt zeigt sie sich mit Blick auf die Spätfolgen für Kinder und Jugendliche durch die Einschränkungen im öffentlichen und sozialen Leben.


Source: Neues Deutschland November 25, 2020 16:52 UTC



Loading...
Loading...
  

Loading...