Kampf um die Wahlkreise in der Berliner SPD: Chebli wird sich heute zu möglicher Kandidatur gegen Müller äußern - News Summed Up

Kampf um die Wahlkreise in der Berliner SPD: Chebli wird sich heute zu möglicher Kandidatur gegen Müller äußern


Am Donnerstagabend, wenn der Kreisvorstand der SPD Charlottenburg-Wilmersdorf tagt, wird Sawsan Chebli dem Vernehmen nach verbindlich mitteilen, ob sie im Kampf um den Bundestags-Wahlkreis gegen den Regierungs- und SPD-Landeschef Michael Müller antreten wird. Zwar wurde Chebli, seit 2016 Staatssekretärin in der Senatskanzlei, von ihrem Ortsverband Ku'damm durch neun anwesende Genossen einstimmig für den Wahlkreis nominiert. Außerdem sei Chebli, so lautet ein weiterer Vorbehalt, mit dem gewiss wichtigen Thema Anti-Rassismus sehr mono-thematisch aufgestellt. Dieser Zug ist jetzt abgefahren, denn dort will die Jungsozialistin und Vize-Fraktionschefin der SPD im Bezirksparlament, Ana-Maria Trasnea, den Wahlkreis übernehmen. Müller könnte auch in Steglitz-Zehlendorf oder Lichtenberg kandidierenAndere SPD-Kreisverbände, beispielsweise Marzahn-Hellersdorf und Reinickendorf, akzeptieren, wie berichtet, nur bezirksinterne Bewerbungen.


Source: Der Tagesspiegel August 13, 2020 11:40 UTC



Loading...
Loading...
  

Loading...