Spuren zu „Spreelichtern“ und AfD: Verfassungsschutz vermutet verbotenes Neonazi-Netzwerk hinter Sarg-Aufmarsch - News Summed Up

Spuren zu „Spreelichtern“ und AfD: Verfassungsschutz vermutet verbotenes Neonazi-Netzwerk hinter Sarg-Aufmarsch


Doch der Brandenburger Verfassungsschutz sieht auch Hinweise auf Verbindungen zu den „Spreelichtern“. Und noch mehr: Die Spuren führen bis in den Landtag – in die AfD-Fraktion. Es war auch mehr als ein Aufmarsch, sondern die Inszenierung für einen Film, mit Anleihen bei einem verbotenen Neonazi- Netzwerk. Screenshot: Tsp / https://fb.watch/1_lSLsAGmF/Auch deshalb wird die Landespartei vom Verfassungsschutz als rechtsextremistischer Verdachtsfall geführt. Mehr zum Thema Abkehr vom Rechtsextremismus nicht in Sicht Brandenburgs AfD-Fraktion sucht einen neuen ChefEr arbeitet offenbar wieder für die AfD-Fraktion im Landtag.


Source: Der Tagesspiegel November 25, 2020 18:22 UTC



Loading...
Loading...
  

Loading...